Rita Ernst

Historische Bauten oder Räume, denen die Spuren gelebten Lebens eingeschrieben sind, sind für Rita Ernst (*1956, Windisch) Inspiration. Sie sucht ihre Motive nicht zielgerichtet, sie lässt sich vielmehr ganz ungeplant von entsprechenden Begegnungen gefangen nehmen. So waren es bei einem Aufenthalt im Kloster Müstair weniger die karolingischen Fresken, die ihre Aufmerksamkeit weckten als die jahrhundertealte Deckenstruktur mit ihrem diagonalen Gebälk.

Ausstellungsdauer:

8. November 2019 bis 18. Dezember 2019

Vernissage:

8. November 201919:30 Uhr