Studio Anna Heringer

Kleider machen Orte

Dipdii Textiles – das sind Stoffe, Gewebe und Gewirke „made in Bangladesh“. Sie sind nicht nur wunderschön, sondern entstehen auch in einem ganz besonderen Herstellungsprozess: Die Unikate werden partizipativ, zukunftsfähig, dezentral und basierend auf der lokalen Textiltradition von Hand aus alten, getragenen Saris produziert. Dipdii Textiles bietet eine Alternative zur Massenproduktion und Ausbeutung in den Fabriken in den Städten und trägt dazu bei, die Lebensqualität in den Dörfern zu verbessern und somit die Landflucht zu verringern.

Ausstellungsdauer:

18. Oktober 2019 bis 5. Januar 2020

Vernissage:

17. Oktober 201919:00 Uhr