Dave Bopp

Die Malereien von Dave Bopp sind großformatige Allover-Paintings, deren Spuren und Schichten sich zu unterschiedlichen Aggregatzuständen verdichten. Es ist eine Art Ursuppe, die jedoch keinen Anfang markiert - und schon gar kein Ende. Stattdessen hält Dave Bopp in seinen Bildern die Gleichzeitigkeit von Expansion und Implosion fest: konturierte Schattenrisse brechen im boden- und horizontlosen Bildraum ein, Vorder- und Hintergrund lösen sich auf, einzig an den Bildrändern stößt diese eruptive Malerei an ihre physischen Grenzen. Stets versucht der Künstler die Entwicklung seiner Bilder dem Dinglichen zu entreißen, Bekanntes mit Fremdem zu verflechten, wobei dieses Prinzip kein Fazit entlockt, sondern vielmehr einen Überschuss an Wahrscheinlichkeiten generiert und den Betrachter in bittersüßer Desorientierung sich selbst überlässt.

Ausstellungsdauer:

19. September 2020 bis 14. November 2020

Vernissage:

19. September 202011:00 Uhr