FIBRA. Zeitgenössische Architektur mit Pflanzenfasern

Pflanzen sind erstaunliche Lebewesen. Das Bauen mit Pflanzenfasern hat nicht nur eine vorbildliche Ökobilanz, sondern auch positive soziale, ökonomische und kulturelle Aspekte. Architektur mit Pflanzenfasern hat zudem eine hohe sinnliche und haptische Qualität.

50 Bauten wurden im Rahmen des FIBRA Awards ausgewählt, bei denen verschiedenste Materialien verwendet wurden – Bambus, Stroh, Schilf, Weide, Rattan, Hanf, Palmblätter, Rinden oder Gräser. Die in Bild und Text, aber auch in Modellen und Prototypen vorgestellten Bauten stammen aus 23 Ländern auf allen Kontinenten.

Ausstellungsdauer:

16. Oktober 2020 bis 10. Januar 2021

Vernissage:

15. Oktober 202019:00 Uhr