Klaus Heider

Weltentwürfe

Im Werk von Klaus Heider (1936 – 2013) spielt die Unermesslichkeit des Kosmos eine zentrale Rolle. Heider schuf eigene Weltentwürfe, diese Arbeiten sind eine luzide Mischung aus wissenschaftlichen Fakten, philosophischen Anschauungen und theologischen Vorstellungen. Dabei verfolgte er eine vielgestaltige künstlerische Praxis, die Fotogramme, Malerei oder Objekte umfasste. „Ein gewichtiger Teil meiner Obsession Bilder zu machen gilt Ideen und Themen jenseits unseres Vorstellungsvermögens (Zitat Heider)“. Die Ausstellung spiegelt den künstlerischen Blick Klaus Heiders auf Wissensbestände wider. Klaus Heider geht in seinen visuellen Recherchen der Frage nach Wirklichkeiten und Utopien mit einem künstlerischen universalistischen Anspruch nach.

Ausstellungsdauer:

26. September 2020 bis 1. November 2020