verschiedene KünstlerINNEN

THERE IS ANOTHER WAY OF LOOKING AT THINGS

„THERE IS ANOTHER WAY OF LOOKING AT THINGS“ – dieser Satz steht als Titel und Motto über unserer Ausstellung. Das Zitat entstammt der gleichnamigen Neonarbeit von Maurizio Nannucci aus dem Jahr 2012, deren Text in seiner Aktualität nichts eingebüßt hat. Ganz im Gegenteil, er ist aktueller denn je.

Zehn Werke aus der Sammlung Schaufler stehen im Fokus des aktuellen Diskurses. Es sind Arbeiten von: Ai Weiwei, Tony Cragg, Jeppe Hein, Lee Bul, Lori Hersberger, Maurizio Nannucci, Giulio Paolini, Mario Schifano und Erwin Wurm. Die Werke geben Aufschluss darüber, was zeitgenössische Kunst nicht nur in Krisenzeiten macht: Sie beziehen Stellung, indem sie über das Leben und die Werte unserer Zeit nachdenken.

Ausstellungsdauer:

5. September 2020 bis 24. Mai 2021