Judith Milz

feste feiern wie sie fallen

Judith Milz setzt sich in ihrer Ausstellung mit der deutsch-deutschen
Geschichte auseinander, die sie jenseits linearer Geschichtsschreibung
behandelt. Zugrunde liegen ihr Zeitzeugengespräche und über Jahre
angesammelte Versatzstücke aus Bildern, Biografien und wie Judith Milz
es formuliert Erlebnissen „mangelhafter Versprachlichung".

Die Ausstellung wird zur Spielfläche loser Erzählarten in Form von vor
Ort erarbeiteten situativen Installationen und Objekten sowie
sprachlicher Verortung in Text und gesprochenem Wort.

Ausstellungsdauer:

12. November 2020 bis 23. Januar 2021