SELF ie – private the new public?

Ein länderübergreifendes (Deutschland/ Rumänien) Projekt, mit und von jungen KünstlerInnen entwickelt. Das Selfie war der Ausgangspunkt der Reflexion: über das Selbstbild, hin zum Selbstbildnis; von sich, dem Äußeren, dem Inneren, von sich als Gesamtkunstwerk, als Teil eines kleineren oder größeren kulturellen Ganzen. Wo sind die unbewussten Prägungen? Welche davon möchten betont, ausgeweitet, welche neuen sich angeeignet oder eben verlassen werden?

Wo sind die Grenzen zwischen privat und öffentlich, wo im physischen, wo im virtuellen Raum? Und welche Rolle spielt dabei die Kunst?

Das Pilotprojekt wird gefördert durch das Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa.

FINISSAGE03. November 2021 ab 19:00 mit Fingerfood

Ausstellungsdauer:

27. Oktober 2021 bis 3. November 2021

Vernissage:

27. Oktober 202119:00 Uhr