Tejzt

Station 15 / Tejzt – Direktsicht

Unter der transparent-sinnlichen Malerei von Tejzt brodelt ein philosophischer Reflexionsraum, aus dem heraus Denken und unmittelbare Wahrnehmung gleichermaßen gefordert werden.
Gesichter, aufgespannt oder zerteigt, drücken freudiges Entsetzen aus, Schock, verderbliche Lust. Figuren verwandeln sich zu Wesen.
Tejzt ist der Künstlername, hinter dem sich ein Mann, der noch am Anfang seines Kunststudiums steht, weniger versteckt, als vielmehr zu „entleiben“, von den Beschränkungen des Organischen zu befreien sucht. Seiner Malerei schafft, was man im besten Sinne „Transzendenz“ nennen darf.

Ausstellungsdauer:

21. Januar 2023 bis 18. März 2023

Vernissage:

20. Januar 202319:00 Uhr