Dimæ

A Wandering Tale: Following Gestures through Stuttgart

Gehen, kommunizieren, verfolgen, treiben lassen – ich beobachte das Leben auf der Straße und sehe jemanden warten, vielleicht auf einen Freund oder darauf, dass der Regen nachlässt. Ich frage: ›Wohin...?‹ Ihre Hände beginnen lebendig zu werden, weben eine rätselhafte Sprache und zeichnen verschlungene Pfade. Dimæs Projekt begann mit der Entscheidung, Google Maps nicht zu benutzen, um Stuttgart zu erkunden, sondern stattdessen direkt mit Gestensprache nach dem Weg zu fragen. In dieser Ausstellung präsentiert Dimæ mehrere experimentelle Kapitel, die sich aus diesem ersten Ansatz ergeben und ein neues Porträt der Stadt zeichnen.

Ausstellungsdauer:

29. Februar 2024 bis

Vernissage:

28. Februar 202419:30 Uhr