Teresa Dietrich

Vom Boden zur Wand

Ich mache Fotos von Fußböden: geometrische Zeichen und Ordnungen. Sie regeln z. B. den Verkehr, schmücken Räume. Sie sind die Grundlage der ›Bodenverlegungen‹. Divergierende Ansichten und perspektivische Brüche verhindern ein Musterkontinuum, wobei dem Betrachter der ›Boden entzogen wird‹. Fotografierend taste ich das Neben- und Übereinander anonymer Fragmente und Spuren an ›Wänden‹ ab. Ich ›ent-anonymisierte‹ die Fotos durch minimale Eingriffe, auf das vorgegebene Bildgefüge reagierend. Man kann sich festhalten an einer Bildhaftigkeit, die Assoziationsräume öffnet.

Ausstellungsdauer:

15. März 2024 bis 17. März 2024

Vernissage:

14. März 202419:30 Uhr