Pia Maria Martin

FEELINGS

Pia Maria Martin erkundet in ihren Filmen das Meer an der Küste von Nizza. Mit 16 mm und Super 8 entstehen visuelle Studien, die durch Zeitraffer, Zeitlupe und Doppelbelichtungen die Stimmen des Mittelmeers einfangen. Gedichte von Whitman, Goethe, Rilke und Hugo sowie Musik von Chris Newman verleihen den Filmen eine lyrische Dimension. Ein weiterer Fokus liegt auf den Steinbalance-Skulpturen von Greg Cibiel, die eine kunstvolle Verbindung zwischen Unendlichkeit und Wandel schaffen.
In Zusammenarbeit mit dem Institut français Stuttgart und Wand 5 e. V. im Rahmen des Stuttgarter Filmwinters

Ausstellungsdauer:

16. Januar 2024 bis 16. März 2024

Vernissage:

16. Januar 202419:00 Uhr